COB MS Hanreitergasse

Informatik - Sport - Kreativität

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

31.05.2021

ELTERNABEND für die 1. Klassen des Schuljahres 2021/2022

Bitte beachten!

Der Elternabend findet in der Schule statt!

Eintritt nach der 3G-Regel (Details siehe unten)! Wir bitten um Verständnis dass das von uns kontrolliert wird! Maximal 1 Elternteil + Kind! Die zugeteilten Sitzplätze sind wahrzunehmen!

1a in der AULA

1b im Speisesaal

1c im Zeichensaal

Bitte folgen Sie den Wegweisern bzw. dem Raumplan! Evtl. Schreibzeug nicht vergessen!





"3G-Regel": Nachweise für Zutritte

Bis der Grüne Pass in Österreich eingesetzt werden kann, dürfen ab 19. Mai die folgenden Nachweise für Zutritte verwendet werden: (Infos laut www.sozialministerium.at

)
Geimpft

Personen, die bereits eine Corona-Schutzimpfung erhalten haben, können dies mit ihrem gelben Impfpass, dem in manchen Bundesländern verwendeten Impf-Kärtchen oder vorübergehend auch mit einem Ausdruck der Daten aus dem e-Impfpass nachweisen. Der Impf-Nachweis ist ab dem 22. Tag nach der ersten Impfung gültig. Nach der Vollimmunisierung (Erhalt aller empfohlenen Dosen des jeweiligen Impfstoffs) behält der Impfnachweis seine Gültigkeit für insgesamt 9 Monate ab der 1. Impfung (vorbehaltlich der wissenschaftlichen Erkenntnislage).

Gültigkeit der Impfung im Detail:

Die 1. Teilimpfung gilt ab dem 22. Tag bis maximal 3 Monate nach der Erstimpfung.
Die 2. Teilimpfung verlängert den Gültigkeitszeitraum um weitere 6 Monate (somit insgesamt 9 Monate ab der 1. Teilimpfung).
Impfstoffe, bei denen nur eine Teilimpfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 9 Monate ab dem Tag der Impfung.
Für bereits genesene Personen, die aus heutiger Sicht nur eine Teilimpfung benötigen, gilt die Impfung 9 Monate lang ab dem Tag der Impfung.


Getestet

Personen, die getestet sind, können dies mit ihrem negativen Testergebnis nachweisen. Die Gültigkeitsdauer richtet sich nach den bisher etablierten Zeiträumen. Die Probenahme eines molekularbiologischen Tests (z.B. PCR) darf nicht länger als 72 Stunden, die eines Antigen-Tests nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Selbsttests („Wohnzimmertests“), die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden, haben eine Gültigkeitsdauer von 24 Stunden.
Genesen

Personen, die bereits eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben, können dies mit ihrem Absonderungsbescheid oder einer ärztlichen Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und bereits abgelaufene Infektion mit SARS-CoV-2 nachweisen. Ein Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für drei Monate gültig.

Für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr und Kinder, die eine Primarschule besuchen, gilt der Zutrittsnachweis der Begleitperson. Danach ist ein eigener Zutrittsnachweis zu erbringen.

Genesen

Personen, die bereits eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben, können dies mit ihrem Absonderungsbescheid oder einer ärztlichen Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und bereits abgelaufene Infektion mit SARS-CoV-2 nachweisen. Ein Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für drei Monate gültig.

Für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr und Kinder, die eine Primarschule besuchen, gilt der Zutrittsnachweis der Begleitperson. Danach ist ein eigener Zutrittsnachweis zu erbringen.

Die Landeshauptleute haben gemeinsam mit der Bundesregierung entschieden, den Lockdown im Osten Österreichs (Burgenland, Niederösterreich, Wien) um eine Woche, bis 18.4.2021, zu verlängern.

Auch für die Schulen gilt: Distance-Learning wird bis Freitag, 16.4.2021, verlängert – allerdings mit Ausnahmen – über die wir Sie in dieser Mail kurz informieren möchten:



· Schularbeiten, die bereits angesetzt sind und nicht verschoben werden sollen, finden statt

· Schüler/innen der 4. Klassen in Volksschulen sind ab Montag, 12.4.2021, täglich im Präsenzunterricht

· Schüler/innen in Sonderschulen, bei denen ein Übertritt in eine andere Schulart geplant ist, sind ab Montag, 12.4.2021, in der 4. Klasse täglich im Präsenzunterricht; in allen anderen Anschlussklassen im Schichtbetrieb

· Schüler/innen der 4. Klassen der Sekundarstufe I, der Polytechnischen Schulen, der Abschlussklassen der mittleren und höheren Schulen und der Berufsschulen erhalten ab Montag, 12.4.2021, Präsenzunterricht im Schichtbetrieb

· Förderstunden können in allen Schulstufen abgehalten werden



Als Voraussetzung für den Schulbesuch gilt die Einhaltung der bisherigen Hygienemaßnahmen. Dazu gehört – wie auch schon in den vergangenen Wochen und Monaten – die regelmäßige Durchführung der Selbsttests oder die Vorlage eines Nachweises einer Testung mit negativem Ergebnis an dem Tag, an dem die Schülerin/der Schüler die Schule besucht.



Die zugehörige Verordnung und der Erlass werden aktuell erarbeitet und so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt (auch online unter www.bmbwf.gv.at/schulbetrieb).



Zurück zur Übersicht